Die Trockensauna – das finnische Original

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Regeneration - Frau in der Sauna

Was ist eine Trockensauna?

Seit ungefähr 1000 Jahren saunieren die Finnen in Räumen aus Holz, beheizt auf 80 bis 100°C. Aber auch hierzulande schätzen immer mehr Menschen eine entspannte Auszeit in der wohl bekanntesten Saunaart – der Trockensauna (auch finnische Sauna genannt).

Im Gegensatz zu einer Dampf- oder Feuchtsauna herrschen in einer Trockensauna mit durchschnittlich 85 und 100° Celsius deutlich höhere Temperaturen und eine sehr niedrige Luftfeuchtigkeit von ca. 25%. Daher ist die Trockensauna für viele Saunaanfänger nicht die erste Wahl. Wir empfehlen als Alternative für Einsteiger die sogenannte Bio-Sauna. Hier herrschen anfängerfreundliche Temperaturen von ca. 70° C.

Wie ist eine Trockensauna ausgestattet?

Das Herzstück jeder Trockensauna ist der Saunaofen. In den meisten Fällen wird zu elektrischen Modellen gegriffen, das reduziert den Aufwand vor dem Saunagang und ermöglicht es Ihnen, die Temperatur in der Sauna an Ihre persönliche Vorliebe anzupassen.

Der Rest der Ausstattung bleibt ganz Ihren Wünschen überlassen. Die Anzahl und Position der Saunabänke, die Art der Beleuchtung und technische Erweiterungen, wie integrierte Lautsprecher mit modernerer Steuerung sind nur einige der Optionen aus denen Sie bei uns wählen können. Auch die Kombination mit Infrarotstrahlern ist eine gerne genutzte und beliebte Option.

Welche Wirkung hat das Saunieren in einer Trockensauna auf den Körper?

  • Regelmäßige Saunagänge stärken das Immunsystem.
  • Es regt unser Herz-Kreislauf-System und unseren Stoffwechsel an.
  • Im Körper vorhandene Giftstoffe werden beim Saunieren ausgeschwitzt, unser Körper reinigt sich von Innen.
  • Stress wird erfolgreich abgebaut.

Es gibt kaum eine bessere Möglichkeit, dem stressigen Alltag zu entfliehen, sich eine Auszeit zu nehmen und die Ruhe zu genießen. Die Hitze der Trockensauna löst Verspannungen und Muskelkrämpfe, wodurch man sich gelassener fühlt und besser schlafen kann.

Wie oft und wie lang sollte man saunieren?

Beim Saunieren gilt es auf den eigenen Körper zu hören, dennoch sollten Sie folgende, allgemeine Hinweise beachten:

  • Ein Saunagang sollte maximal 10-15 Minuten dauern.
  • maximal 3 Saunagänge pro Tag
  • Zwischen den einzelnen Saunagängen sollte eine Pause von ca. 45 Minuten eingelegt werden.
  • Vor dem ersten – und auch zwischen den Saunagängen – nehmen Sie bitte ausreichend Wasser zu sich.
  • Nach dem Saunagang in der Trockensauna lassen Sie Ihren Körper 5 Minuten abkühlen, erst dann empfiehlt es sich eine kühle Dusche zu nehmen.

Haben Sie Lust auf Ihre eigene Trockensauna bekommen?

Hier finden Sie alles, was Sie zum Thema Sauna interessieren könnte:

Die neusten Beiträge