Zirbenzapfen

Zirbenzapfen sind vielfältig einsetzbar. Als Dekoelemente verströmen sie einen herrlich, angenehmen Duft in Ihrem Zuhause, als Zirbenschnaps machen sie so manche Abende ziemlich heiter, auch kulinarisch als Pesto findet es immer mehr Platz auf den heimischen Speisekarten und mit dem leckeren Zirbensirup beglücken Sie auch die Kleinsten. 

Am besten sammelt man Zirbenzapfen im Juni oder Juli. Teilweise lassen sie sich auch bis in den August hinein ernten. Aber je später im Sommer geerntet wird, umso schneller schreitet die Verholzung an. Die Zirbenzapfenernte ist nicht nur ein schwieriges, sondern auch gefährliches Unterfangen. Die Bäume wachsen in Österreich erst ab ca. 1.300 Höhenmeter. Zudem fallen die Zapfen nicht einfach zu Boden, sondern hängen nur an den äußersten und oft dünnen Ästen, die teilweise schwer zu erreichen sind. Oft kommt es zu Verletzungen am Baum und beim Menschen! Unklar ist auch, ob Privatpersonen überhaupt selber sammeln dürfen. Bleiben Sie also lieber auf der sicheren Seite und kaufen Sie Zirbenzapfen bei einem Unternehmen Ihres Vertrauens.

Rezept für einen Liter Zirbenschnaps 

  • 5 Zirbenzapfen
  • 1 Liter Schnaps
  • 1 EL Zucker

Die Zirbenzapfen in feine Scheiben schneiden und in ein Glas geben. Mit dem Schnaps übergießen und den Zucker hinzufügen. Anschließend mindestens sechs Wochen reifen lassen, so erhält er seine perfekte, rote Farbe. 
(c) Rezept ALMGUT****S Mountain Wellnesshotel

Rezept für 2 Portionen Zirbenpesto

  • 100 g frische Zirbenzapfen
  • 5 g Salz
  • 300 ml Bio-Olivenöl

Die Zirbenzapfen zerkleinern, alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Dann in ein Schraubglas einfüllen, mit Olivenöl abdecken und gut verschließen. 
(c) Rezept Landgasthof Löckerwirt

Rezept für eine Flasche Zirbensirup

  • 5 Stk. Zirbenzapfen (gewaschen und kleingeschnitten)
  • 1 l Wasser
  • 1 kg Rohzucker
  • 20 g Zitronensäure
  • 1 Stk. Bio-Zitrone (Saft und Schale)
  • 1 Zweig(e) Zitronenverbene
  • 1 Zweig(e) Minze

Die gewaschenen und zerkleinerten Zirbenzapfen mit Wasser aufkochen. Währenddessen die Zitronenschale mit dem Sparschäler schälen und die Zitrone auspressen. Zitronenschale und -saft, Zucker, die Kräuter und die Zitronensäure in den Topf dazugeben. Alles gut verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat und zugedeckt 48 Stunden stehen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Den Zirbensirup abseihen, aufkochen und in sterilisierte Flaschen abfüllen.
(c) https://www.ichkoche.at/zirbensirup-rezept-239449

Zirbensirup ist bei bekanntes Hausmittel, dass auch oft gegen Erkältungen eingesetzt wird.

Welche positiven Wirkungen die Zirbe sonst noch mit sich bringt, können Sie in unserem Blog zu diesem Thema nachlesen. Wir bei Bauer Holz verwenden die Zirbe aber nicht nur als Mahlzeit, sondern bauen damit traumhaft duftenden Zirbensaunas.

Die neusten Beiträge