Hotline

AT: +43 4359 280 48
DE: +49 89 41 20 94 98

Montag - Freitag
08:00 - 17:00 Uhr

Sie können Ihre Anfrage auch gerne per
Email an office@bauer-holz.at schicken.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Garten: Hochbeet kaufen

Wer sich für ein Hochbeet entschieden hat, steht schon bald vor der Entscheidung, entweder ein Hochbeet zu kaufen oder es selbst zu bauen. Da es Beete in den unterschiedlichsten Ausführungen gibt, fällt es nicht schwer, ein passendes für den Garten, den Balkon oder die Terrasse zu finden. Doch was ist für den Kauf wichtig? Selbstverständlich ist hochwertige Qualität auch hier gefragt. Hochbeete aus Holz haben den Vorteil, dass sie sehr robust und langlebig sind. Der natürlich gewachsene Rohstoff trägt darüber hinaus dazu bei, nachhaltig etwas für die Umwelt zu tun. Vor allem Lärchenholz ist sehr gut geeignet, wenn man im Garten bereits im Frühjahr die ersten Samen aussetzen möchte.

Die Qualität ist wichtig

Hochbeete werden gern sowohl als Frühbeete als auch als klassische Gemüse- oder Kräuterbeete verwendet. Da das Holz die Wärme des Bodens hält, können die ersten Setzlinge bereits sehr früh ihren Platz im Beet finden, jedoch sollte man darauf achten, dass die Übergangszeit den Pflanzen durchaus zusetzen kann und wirklich nur gutes, massives Holz für das Beet verwenden. Um ein hochwertiges Hochbeet zu bekommen, muss man daher etwa 300 Euro veranschlagen. Wer ein wenig recherchiert, wird allerdings sehr unterschiedliche Preise finden. Material, Größe und Zweck sind die maßgeblichen Faktoren für diese Unterschiede. Im Zweifelsfall sollte man allerdings lieber ein bisschen mehr investieren und ein Hochbeet kaufen, das die eigenen Bedürfnisse perfekt erfüllt.

Woran man gute Hochbeete erkennt

Wichtig ist, dass das Holz für die Hochbeete unbehandelt sein sollte, ansonsten können Lacke oder andere Beschichtungen in das Holz und letztendlich in die Erde übergehen und diese kontaminieren. Wird das Beet mit Zubehör geliefert, sollten ein Wühlmausgitter und Noppenfolie inkludiert sein. Das Gitter ist notwendig, um unerwünschte Gäste von den Wurzeln und Samen fernzuhalten, während die Folie für eine zusätzliche Isolierung sorgt. Auf kleinem Raum zu gärtnern, ist mit einem Hochbeet ganz einfach – man sollte beim Kauf aber nicht am falschen Ende sparen. Die Qualität der Pflanzen und der Kräuter hängt maßgeblich davon ab, dass man das richtige Hochbeet kauft.

Das richtige Zubehör

Möchte man neben seinem Hochbeet noch weiteres Zubehör kaufen, empfehlen sich vor allem Beet-Deckel, um die noch jungen Setzlinge vor kalten Nächten in der Übergangszeit zu schätzen. Das Besondere an Hochbeeten ist, dass man diese bis zu fünf Jahre immer wieder neu bepflanzen kann, ohne das Erdreich mit neuen Nährstoffen versorgen zu müssen. Es ist allerdings zu beachten, dass sich die Zusammensetzung der Erde von Jahr zu Jahr ändert. Deswegen eignet sich auch ein eigener Komposter sehr gut, um die Qualität der Erde im Beet zu erhalten. Die Bedürfnisse von Beeren, Kräutern oder Gemüsesorten sind ganz unterschiedlich, daher ist es sinnvoll, die Bepflanzung der Beete immer wieder zu ändern.

Hotline

AT: +43 4359 280 48
DE: +49 89 41 20 94 98

Montag - Freitag
08:00 - 17:00 Uhr

Sie können Ihre Anfrage auch gerne per
Email an office@bauer-holz.at schicken.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt