Hotline

+43 42 42 40 408

Montag - Freitag
08:00 - 17:00 Uhr

Sie können Ihre Anfrage auch gerne per
Email an office@bauer-holz.at schicken.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Das passende Lärchenholz kaufen

Weltweit gibt es etwa 20 verschiedene Lärchen-Arten, die in Nordamerika und dem nördlichen Europa bzw. Asien vorkommen. Als Nutzholz werden aber nicht alle Arten verwendet. Wer in unseren Breiten Lärchenholz kaufen möchte, wird deswegen meist das Holz der Europäischen Lärche oder der Sibirischen Lärche bekommen. In Nordamerika kommen noch die Ostamerikanische und die Westamerikanische Lärche hinzu. Gelegentlich findet man auch Angebote, die Holz der Japanischen Lärche beinhalten. Diese Lärchenart wurde von der Insel Honshu importiert und wird bei uns an manchen Stellen angebaut.

Die Lärche als Nutzholz

Wird die Lärche nicht für Schnittholz, Kantholz oder andere Holzprodukte genutzt, können die Bäume in Hochlagen zwischen 200 und 400 Jahre alt werden. Lärchenholz ist aber nicht gleich Lärchenholz, Herkunft und Lage bestimmen die Qualität und das Aussehen der Holzart. Stein- und Gebirgslärchen kann man beispielsweise an den eng aneinander liegenden Altersringen und dem gleichmäßigen Wachstum des Holzes erkennen, während Lärchen aus dem Tiefland eher breite Altersringe und eine unförmige Struktur besitzen. Das Holz der Lärche weist in der Regel zwei Farben auf: Der Kernholzbereich ist deutlich dunkler und rötlicher als der Splintholzbereich, der eher hell und gelblich ist. Lärchenholz, das in den Handel kommt, entspricht gewöhnlich dem Kernholz. Das Splintholz wird abgetrennt, da es relativ dünn ist und deswegen für die Verwendung als Bauholz nicht in Frage kommt.

Warum Lärchenholz kaufen?

Warum Lärchenholz so beliebt ist, erklärt sich aus den Eigenschaften des Holzes. Lärchenholz ist relativ schwer und hart und bietet im Vergleich zu anderen Nutzhölzern das beste Preis- / Leistungsverhältnis. Die mittlere Rohdichte liegt bei einem Trocknungsgrad von ca. 12 bis 15 Prozent bei 550 – 590 kg/m³. Dieser Dichtewert sorgt in weiterer Folge für die Eignung von Lärchenholz als Nutzholz. Lärchenholz hat eine hohe Zähigkeit, ist formstabil und verzieht sich kaum. Es besitzt außerdem sehr gute Festigkeitswerte und weist ein niedriges Quell- und Schwindverhalten auf. Lärchenholz wird deswegen zu einer sehr flexiblen Holzart, die sich auch im Freien ohne Probleme für Bauvorhaben einsetzen lässt.

Die Nutzung des Holzes

Lärchenholz wird für die unterschiedlichsten Ziele angeboten. Angefangen beim Hausbau, wo das Holz für verschiedene Hauskomponenten eingesetzt wird, über Brückenbau bis hin zu Fassdauben ist alles denkbar, wenn man Lärchenholz kaufen möchte. Beliebt ist das Holz des Baumes aber auch beim Möbelbau, weswegen Schreiner und Tischler ebenfalls gerne auf diese Holzsorte zurückgreifen. Das Sortiment reicht hier von rustikalen Möbeln über Treppen, Brüstungen, Geländer bis hin zu Dielenböden. Besonders wenn es darum geht, den Räumen einen freundlichen und gemütlichen Touch zu geben, findet Lärchenholz aufgrund seiner Maserung sehr häufig Verwendung.

Hotline

+43 42 42 40 408

Montag - Freitag
08:00 - 17:00 Uhr

Sie können Ihre Anfrage auch gerne per
Email an office@bauer-holz.at schicken.
Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Erfahren Sie mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen