Menü

Terrassen aus Lärchenholz

Genießen Sie die ersten sonnigen Stunden auf Ihrer neuen Terrasse aus heimischem Lärchenholz. Erweitern Sie Ihren Wohn(t)raum um ein ganzes Stück und relaxen Sie mit einem guten Gefühl für Nachhaltigkeit und Ökologie auf echtem Holz aus der Heimat.

Der Vorteil heimischer Gebirgslärche liegt neben Ihrer Schönheit in ihrer Langlebigkeit. Genau deshalb wird sie schon seit vielen Jahrhunderten als Baumaterial für Terrassen geschätzt. Der ausgesprochen hohe Harzgehalt sorgt für eine natürliche Imprägnierung des Holzes. Es ist vor Wasser, und durch die antibakterielle Wirkung des Harzes auch vor Pilzbefall, geschützt. Mit Terrassendielen aus Lärchenholz werden Sie ein Leben lang Freude haben. Eine Behandlung mit chemischen Holzschutzmitteln erübrigt sich, sofern die Lärchenterrasse nicht direkt auf dem Boden aufliegt.

Lärchenholz ist perferkt für die Terrasse, aber warum?

Eine Terrasse aus Lärchenholz zeichnet sich vor allem durch ihre Witterungsbeständigkeit und Formstabilität aus. Die Rohdichte von 550-590 kg/m3 bei einem Trocknungsgrad von ca. 12-15 Prozent sorgt für eine hohe Festigkeit dieses Nadelnutzholzes, das zu den schwersten und härtesten in Europa zählt. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Lärchenholz für den Einsatz als Terrassenholz ideal geeignet. Es überzeugt nicht nur durch seine Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen sondern auch durch die spezifische, attraktive Farbgebung. Typisch für das Holz der Lärche ist auch die Veränderung der Farbe ins graubraun nach einigen Jahren unter dem Einfluss der Witterung.

Als Terrassenholz verwenden wir das stabile rötlich-braune Kernholz, der Splint wird entfernt, da er nicht für den Einsatz als Konstruktionsholz im Außenbereich geeignet ist. Das Kernholz der Lärche ist dafür sehr fest, zäh und beständig.

 

Lärchenholz für Ihre Terrasse – schon ab €26,50/m²

Eine Lärchenterrasse ist langlebig und witterungsbeständig

Eine Lärchenterrasse hat entscheidende Vorteile gegenüber Terrassen aus anderen Holzarten. Da es ein geringes Schwindverhalten aufweist und nur mäßig arbeitet, verzieht es sich auch beim Einbau im Freien nicht. Dank des harzhaltigen Holzes ist eine Lärchenterrasse außerdem relativ unempfindlich gegenüber Pilzbefall und hat eine ausgesprochen lange Lebensdauer. Eine Behandlung mit chemischen Holzschutzmitteln erübrigt sich, sofern die Lärchenterrasse nicht direkt auf dem Boden aufliegt.

Die Gebirgslärche zeichnet sich vor allem durch ihre wunderschön rötlich-helle Färbung am Anfang aus. Lassen Sie Ihre Lärchenterrasse unbehandelt, nimmt sie im Lauf der Zeit einen herrlichen, silbergrauen Grundton an. Ist dieser Effekt nicht gewünscht können Sie dem Terrassenboden mit handelsüblichen Lasuren und Farbanstrichen den gewünschten Anstrich verleihen.

Auf die richtige Verlegung kommt es an

Wer auf unser Holz baut, liegt immer richtig. Allerdings sollte Ihre Konstruktion bestens geplant sein. Sorgen Sie mit einer geeigneten Unterkonstruktion, dass das Holz niemals direkt auf dem Boden aufliegt. Das Regenwasser muss ohne Probleme abfließen können. Nur so ist eine ausreichende Zirkulation gegeben, damit das Lärchenholz viele Jahrzehnte lang formschön und stabil bleibt. Wir liefern Ihre Terrassendielen mit Montageset und Montageanleitung. Nähere Infos zur Selbst-Montage oder unserem Montageservice erhalten Sie von unseren Fachleuten.

Unsere Experten stehen gerne für Fragen zu Ihrem ganz persönlichen Projekt zur Verfügung und verraten Ihnen Tipps und Tricks zur richtigen Pflege.

Heimisches Lärchenholz in bester Qualität

Wir verarbeiten in unserem Unternehmen ausschließlich heimische Gebirgslärche in Top-Qualität. Holen Sie sich bei uns individuelle Zuschnitte für Ihr kleines oder größeres Terrassenprojekt. Die Dielen werden völlig unsichtbar miteinander verschraubt und sind gebürstet und geölt. Das bedeutet für Sie einwandfreie Barfuß-Qualität.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie uns Ihren Traum einer Terrasse aus Lärchenholz verwirklichen. Gerne machen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschterrasse.

Unser Lärchenholz ist übrigens vielseitiger als Sie denken

Es eignet sich nicht nur hervorragend zum Bau von Terrassen, Sie können unser Lärchenholz ebenso gut für viele weitere Zwecke nutzen. Verkleiden Sie damit Außenbereiche, bauen Hochbeete, Kräuterschnecken, Gartenboxen, oder für Ihr neues Carport. Das Holz der Gebirgslärche eignet sich auch hervorragend als Bau-, Konstruktions- und Schalungsholz und wird ebenfalls als Material für Türen, Fenster, und Fußböden genutzt.

Ähnlich wie bei Lärchenterrassen ist auch hier die lange Lebensdauer und Harzigkeit des Holzes entscheidend für seine gute Eignung.